Ben Delarosa Autodidakt und Querdenker

Was gibt es hier eigentlich?

Hier findest Du etwas über den Autodidakten und Querdenker Ben Delarosa, seine ehemalige Wahlheimat Ecuador und seine weiteren Projekte in Deutschland.

Von 2011 bis 2016 lebte ich im einzigartig schönen Land Ecuador in der größten Stadt Guayaquil und war rundum glücklich damit - wenn man mal von den Problemen absieht, die es in jedem Land der Erde gibt. "Ecuador ist, so Gott will, die letzte Station in meinem Leben.", sagte ich während meiner Zeit dort. Aber es kam anders... Mittlerweile bin ich wieder in Deutschland und orientiere mich neu. Aber dazu später mehr.

Auf dieser privaten Homepage gebe ich einen kleinen Einblick in mein Leben und meine Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Kulturen auf unserer Erde.

Vielleicht kommen auch ein paar Kurzgeschichten hinzu. Die Seite soll einfach Stück für Stück entstehen und wie sie sich entwickeln wird, weiß ich noch nicht. Nur eines ist sicher, eine Website ist nie fertig. Es wird immer aktualisiert, neu geschrieben, oder einfach Bilder veröffentlicht. Reinschauen lohnt sich also immer.

Was gib es hier nicht?

Was es auf meinen Webseiten nicht geben wird, ist einfach erklärt: Keine gestohlenen Fotos aus dem Internet, keine Arbeiten, die jemand anderes gefertigt hat. Ebenso gibt es keine Beiträge, oder Fotos, die inhaltlich dem Jugendschutz entgegenwirken, keine Artikel, die, egal in welcher Form, nicht dem Gleichheitsgrundsatz aller Menschen entsprechen. Downloads oder Links, die gegen geltendes Recht verstoßen, wird man hier ebenfalls vergeblich suchen. Links, die auf kommerzielle Webseiten verweisen, werde ich ebenfalls nicht veröffentlich, da diese Webseite ein reine private Seite bleiben wird. Eine Gewinnabsicht ist also nicht vorhanden.

Und was suche ich?

Ich bin ständig auf der Suche nach interessanten Projekten. Ein kurzes Profil meiner bisherigen Tätigkeiten werde ich noch veröffentlichen. Wer also Aufgaben für mich hat (auch online), schreibe mich bitte über das Kontaktformular dieser Seite an. Egal, ob langfristig oder kurzfristig, wichtig ist mir die Aufgabenstellung. Ebenso freue ich mich über Mail-Freundschaften aus aller Welt.

Habe ich einen Leitsatz für mein Leben?

Ja, der lautet:

Wer nichts in Frage stellt, der prüft nicht.

Woher stammt der Name "El Lobo"?

Diesen Namen habe ich aus einer Zeit, in der ich hart an den Spuren des Lebens in meinem Gesicht gearbeitet habe.